Wos gscheids ;-)

Für Tier & Mensch

Herzlich willkommen bei City4dogs

dem Laden, der das Hundeherz höher schlagen läßt :-)

City4dogs BARF Shop mit Futterbar | Ernährungsberatung | Großhandel

Was noch?

Natürliches Futter ohne Schnick Schnack!

Du wirst bei uns nicht nur Futter ohne Konservierungsmittel finden, sondern sogar welches ohne künstliche Vitamine. Natur pur!
Wir nähen auch deine Lieblingsleine nach Maß, und für Menschen haben wir ein ganz tolles Regal mit den wichtigsten Nahrungsergänzungsmitteln :-)

Bei uns gibt es alles lose

Keine Mindestmenge. Entweder nimmst du dein eigenes Gebinde mit, oder nimmst dir von uns Papiersackerl.
Und das betrifft nicht nur Kauatikel und Leckerlis, sondern auch die Supplemente fürs Barfen.

Erlesene Auswahl

Bei uns findest du zum Barfen alles, was dein Herz begehrt. Neben drei Tiefkühltruhen, und drei Tiefkühlschränken im Shop, haben wir noch ein großes Tiefkühlhaus und ein Kühlhaus. Angefangen von Lamm, Kalb, Rind, Wild, Pute, Hühnchen, Fisch, Pferd, Gans und Ente, runden unsere Barf Menüs für den Hund und ein Katzenbarf das Sortiment ab.
Die Knochen vom Lamm und vom Kalb sind schön fleischig, so wie sich das gehört ;-)

Oft gefragt

Fragen & Antworten

Aber Knochen splittern doch! Oder?

Rohe Knochen, von einem jungen Tier splittern nicht, solange nicht die Feuchtigkeit entzogen wird. Braten, kochen, in der Sonne liegen lassen, ja, dann splittern die Knochen und sind nichts für den Hund. Ebenso ein altes Tier wie z.B. ein Suppenhuhn, ja das splittert. Große tragende Beine wie Rindsunterbeine sind ebenfalls nicht optimal. Schöne fleischige Knochen (50% Fleisch/50% Knochen) von einem jungen Tier kann man einen Hund bedenkenlos NACH seiner Fleischmahlzeit geben. Nein, nicht vor/nach Trockenfutter, oder Dose. Sondern nach einer FLEISCH !! Mahlzeit!

Kann ich rohe Innereien in gekochtes Hundefutter geben?

Also "können" tut man prinzipiell mal alles ;-) Ob es gut ist, ist natürlich eine andere Frage!
Rohe Innereien darf ich wegen den unterschiedlichen Verdauungszeiten, nicht in ein gekochtes Futter mischen. Koche ich die Innereien, ist das natürlich kein Problem.
Rohes Fleisch hat eine Durchlaufzeit beim Hund von ca. 4-6 Stunden. Gekochtes 10 Stunden.

Ist Barfen viel Aufwand und teuer?

Erstens nein, und zweitens nein. Viele glauben immer Barfen ist kochen? Am Vortag gibt man das Fleisch aus dem Tiefkühler, am nächsten Tag kommen das pürierte Gemüse und die Supplemente dazu, durchmischen. Fertig. Eine Minute maximal! So viel Zeit sollte man sich schon nehmen.

Vom Preis her günstiger wie Fertigfutter, und man weiß was der Hund im Napf hat.

Im Übrigen konnte ich noch keinen totkranken Hund mit Fertigfutter wieder auf die Beine stellen. Bei ganz schwierigen Fällen, sollte man am Anfang jedoch das Futter schon durchkochen.

Büro
+43 6278 20 801
Adresse
Diepoltsdorf 35 | 5121 Ostermiething
Öffnungszeiten
MO: Ruhetag
DI/MI/FR: 11:00 - 18:30 Uhr
DO: 16:00 - 18:30 Uhr
SA: 10:00 - 13:30 Uhr
Email
office@city4dogs.at
Ernährungsberatung

Gabriele Schröckeneder, CEO
T: +43 6278 20 801
M: +43 699 11 33 33 55
Email: office@city4dogs.at

Backoffice

Kathrin Thurnhofer
T: +43 6278 20 801
Email: buero@city4dogs.at

Schreib uns

Wir freuen uns auf deine Anfrage :-)

Get in Touch
About City4dogs

Die City4dogs Crew l(i)ebt ihren Beruf und nimmt sich genügend Zeit für jedes Problem. Wenn der Beruf zur Berufung wird...